Cool Stuff, Netzfundstücke ... allerlei um Luftboxer und Airrides wenn etwas gefunden passendes wird ;)

Hier weiterlesen ...

austrian aircooled custom bug - projekt nummer 1

Interesse an einem Stück Nordkap, aber der Weg ist doch zu weit? 

Hier weiterlesen ...

der North-Cape-Scraper - mit dem Custom Kübel ans Nordkap
share this on facebook
tweed this on twitter
North-Cape-Scraper - mit dem Custom Kuebel ans Nordkap

Leichte Schleifgeräusche am Asphalt, altes Blech rundum, ein kurzer Blick auf die Airride Anzeige, feine Custom Elemente die einen umgeben und ein Luftboxer im Heck - das Ganze mit offenem Verdeck auf einer schier endlosen Landstraße Richtung Norden - herzlich Willkommen auf north-cape-scraper.com.

Doch bevor es soweit ist, erstmal die aktuellsten News auf dem Weg dorthin:

 
die grundausstattung - Hitzeschutzband schwarz, HANDSCHUHE !!! und Versiegelung
die J Rohre gehen noch relativ simpel - normale Kabelbinder helfen ;)
schwierig wirds bei den Rohren von Zylinder 2 und 4 - mehr als eine knappe Sache
aber irgendwann war er dann doch fertig
dann noch sauber mit draht befestigt
abgeklebt und versiegelt (wegen Spritzwasser / Autowaschen)
und so sollte er jetzt ein weile halten
die töpfe und das T stück bekamen dann ebenfalls noch das Hitzeschutzband
... viel Hitzeschutzband ;)
ebenfalls noch versiegelt und sauber mit Draht fixiert - CSP Super Competition hiermit fertig.
18.06.2016 Motor

Einmal Auspuff wickeln bitte

... so eine SuperCompetition ist laaaaaang
leer schaut es aus in der garage - endlich gibt es lack
die anbauteile sind ebenfalls bereits abgeliefert
und nebenbei kommt noch der letzte motortestlauf vor der hochzeit des kübelwagens
16.05.2016 Aufbau, Fahrwerk

und weg ist er

auf dem weg zum lackkleid
die finalen Dämpfer für die Hinterachse von volksprojects sind gekommen
flux eingebaut und steckfitting noch angepasst
noch mit reichlich restgewinde
aber sitzt absolut perfekt
01.05.2016 Fahrwerk

Fortschritte an der Bodengruppe 8

wohnlich wurde es im Scraper
erst mal gummi matten von hand zugeschitten
sieht ganz shick aus
man beachte die details ;) - danke joe an dieser stelle
dann gabs eucalyptus fußmatten
erstmal zerlegen ...
und zuschneiden und fräsen
dann zsammenkleben
und in form schneiden
und zu guter letzt einpassen.
das endergebnis sind feine fußmatten - auch duckboards genannt - 100% handmade
der neue spezial motorraumdeckel ist inzwischen auch für den spengler fertig
07.04.2016 Innenraum

Fortschritte an der Bodengruppe 7

machen wir es wohnlich
heute mal in die sonne gerollt
dichtungen und leitungen alle drin
hinten fehlen noch die dämpfer
von vorne wär er soweit vollständig
05.03.2016 Fahrwerk

Fortschritte an der Bodengruppe 6

heutiger schlachtplan: frischluft
er rollt wieder ;)
vorher gabs noch stabi, bremsleitungen, handbremse und zig kleinkram
VA samt rahmentunnel deckel wieder am platz
alle bremsleitungen sind fertig drin
die dämpfer an der VA seitzen ebenfalls
hinten hat ein neues system fürs airride einzug gehalten, mit schönen adapterplatten
gibt schönen sturz, nur belastet die achsrohre weniger
und noch ein bild von hinten mit dem sturz
die versetzte handbremse funktioniert ebenfalls und die manschette ist für die neue position angepasst
27.02.2016 Fahrwerk

Fortschritte an der Bodengruppe 5

rolling chassis again ;)
die bodengruppe nimmt formen an
handbremse samt manschette fertig montiert
die pedalerie ist bereits auch an ihrem platz
kleinigkeiten auch lackiert und montiert
und die öffnunug der originalen handbremse verschlossen
die vorderachse ist beinahe komplett
bremsen und distanzscheiben ebenfalls schon montiert
30.12.2015 Fahrwerk

Fortschritte an der Bodengruppe 4

bodengruppe lackiert und die ersten teile sind schon dran
bremsen und radaufhängung ebenfalls gelackt
detailansicht vorne
detailansicht hinten
08.12.2015 Fahrwerk

Fortschritte an der Bodengruppe 3

Da die unterseite fertig ist, kommt nun die oberseite dran
erstmal grundiert
und die getriebegabel lackiert
29.11.2015 Fahrwerk

Fortschritte an der Bodengruppe 2

handbremse ist nun auch passend
und sitzt porsche-mäßig jetzt links vorne im fußraum
die bodengruppe wurde von unten noch ein bisschen bearbeitet und die wagenheberaufnahmen entfernt
danach gabs lack
und unterbodenschutz
die vorderachse bekam dann auch noch grundierung
und lack ab.
22.11.2015 Fahrwerk

Fortschritte an der Bodengruppe

Karosse entlackt ...
...
sieht weniger wild als beim lowbug aus ;)
und grundiert
auch das amaturenbrett kommt jetzt erstmals besser zur geltung
am heck ist der unfallschaden noch zu sehen, da freut sich der spengler ...
ebenfalls fertig gestrahlt und grundiert sind die türen
und wären somit auch bereit für den spengler
09.11.2015 Aufbau

Karosse sandgestrahlt

wieder ein Stück weiter
01.11.2015 Fahrwerk

Bodengruppe Wiederaufbau

ein bisschen Kosmetik
71 Grad, 10  Minuten und 21 Sekunden

... nein das ist weder die Öltemperatur, die Zeit zum Verdeck verstauen noch die Bestzeit auf der Viertelmeile (bis jetzt zugegeben noch nicht getestet) - es sind die Geodaten des nördlichsten Punkt Europas, der mit dem Auto erreichbar ist - dem Nordkap in Norwegen (71° 10' 21" nördliche Breite).

Der Weg zum Nordkap ...

beginnt ausnahmsweise nicht auf irgendeiner Autobahn, sondern in diesem Falle erstmal bei einer ziemlichen Fahrzeugruine, die die letzten 20 Jahre seit ihrer Abmeldung und auch bis dorthin sehr gelitten hat.

Bevor es auf den Roadtrip zum Norkap geht muss zuerst der Wagen dafür gebaut werden, wobei wir hier allerdings nicht von einer normalen Instandsetzung eines VW 181 oder der Restauration eines VW Kübelwagens die Rede ist.

Phase I - Ein Custom Kübel entsteht

Der Kübel ist nach meinem ersten Projekt - dem lowbug - mein zweiter luftgekühlter Volkswagen.

Als kein Freund von Trailerqueens, GFK-Spoiler-Bombern, wassergekühlten 0815 Autos oder den neumodischen RatLook/OEM Style Teilen die neuerdings so angesagt sind, wird es diesesmal wieder ein fahrbares Custom Fahrzeug mit Zulassung - im Military Custom Look.

Phase 1 wird die Restaurierung, Veredelung diverser Fahrzeugteile und schlussendlich die Zulassung sein, damit das derzeitige "Etwas" wieder auf die Straße kommt.

Phase II - auf zum Nordkap

"Der Weg ist das Ziel" - in diesem Falle 4093km quer durch Europa bis an den nördlichsten Punkt, der mit einem Auto erreichbar ist.

Phase 2 ist der Roadtrip von Österreich/Tirol/Zillertal bis ans Nordkap in Norwegen.

Phase III - back to the roots

Wenn das Nordkap erreicht ist, gehts wieder zurück und es sollte eine treffenreiche Saison vor dem North-Cape-Scraper liegen.

  • pps.co.at
  • airride-supplies.de
  • käfer-airride.de